Bergriffserklärung: Asylverfahren

  • AB oder ABH:
    Ausländerbehörde(n)
  • AE:
    Aufenthaltserlaubnis
  • BAMF:
    Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge
  • BÜMA:
    Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchende_r.
    Die BÜMA ist kein Aufenthaltstitel. Die BÜMA ist ein vorläufiges Aufenthaltspapier. Es zeigt an, dass Sie Asyl beantragt haben und hat eine begrenzte Gültigkeitsdauer.
  • Familieneinheit / Beistandsgemeinschaft:
    Wenn Sie mit Verwandten eingereist sind oder Verwandte haben, die in Deutschland leben, so sprechen Sie dies direkt am Tag der BÜMA-Ausstellung an, um in deren Nähe verteilt zu werden.
  • HKL:
    Herkunftsland
  • LAB:
    Landesaufnahmebehörde, z. B.
  • VHS:
    Volkshochschulen; diese bieten unter anderem Deutsch- Sprach- und Integrationskurse an
  • ZAAB:
    Zentrale Aufnahme- und. Ausländerbehörde
BRAUNSCHWEIG:
Boeselagerstr. 4
38108 Braunschweig
Tel.: 0531/ 3547-0
FRIEDLAND:
Heimkehrerstr. 18
37133 Friedland
Tel.: 05504/ 803-0
BRAMSCHE:
Im Rehhagen 8
49565 Bramsche
Tel.: 05461/ 883 0
  • Subsidiär Schutzbedürftige / subsidärer Schutz:
    Der subsidiäre Schutz greift ein, wenn weder der Flüchtlingsschutz noch die Asylberechtigung gewährt werden können und im Herkunftsland ernsthafter Schaden droht.
    Subsidiär schutzberechtigt sind Menschen, die stichhaltige Gründe dafür vorbringen, dass ihnen in ihrem Herkunftsland ein ernsthafter Schaden droht und sie den Schutz ihres Herkunftslands nicht in Anspruch nehmen können oder wegen der Bedrohung nicht in Anspruch nehmen wollen. Ein ernsthafter Schaden kann sowohl von staatlichen als auch von nichtstaatlichen Akteuren ausgehen.
    Als ernsthafter Schaden gilt:
    – die Verhängung oder Vollstreckung der Todesstrafe,
    – Folter oder unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Bestrafung oder
    – eine ernsthafte individuelle Bedrohung des Lebens oder der Unversehrtheit einer Zivilperson infolge willkürlicher Gewalt im Rahmen eines internationalen oder innerstaatlichen bewaffneten Konflikts.
  • Vorrangprüfung:
    Wenn sie ein konkretes Arbeitsangebot haben, muss die Arbeitsagentur erst prüfen, ob Deutsche oder EU-Ausländer_innen für diese Stelle zur Verfügung stehen und ob der ortsübliche Lohn gezahlt wird (in einigen Bundeländern derzeit hinfällig)
  • Unselbstständige Arbeit:
    Eine Arbeit, bei der Sie bei einer Firma oder einem Betriebangestellt sind
  • Selbstständige Arbeit:
    Sie haben eine eigene Firma oder einen eigenen Betrieb
 
Print Friendly, PDF & Email