Medizinische Versorgung

Bitte grundsätzllich beachten:
Der ärztliche Notdienst und die Notaufnahme der Krankenhäuser dürfen in echten Notfällen in Anspruch genommen werden!
Bei einfachen Erkrankungen oder wenn die Krankheit auch schon zu den üblichen Sprechzeiten erkennbar waren/sind MUSS der Hausarzt/die Hausärztin o. ä. aufgesucht werden.
Dies gilt nicht nur für Flüchtlinge, sondern für alle Bürgerinnen und Bürger!
Bitte erklären Sie „Ihren“ Schützlingen dieses in Deutschland übliche Verfahren, da die meisten diese Unterschied aus ihren Herkunftsländern nicht kennen.
Wer dort krank ist, geht üblicherweise ins Krankenhaus. DEM ist hier nicht so!
Bitte grundsätzllich beachten!

In der Stadt Hildesheim sowie im Landkreis Hildesheim haben sich Medziner zu einem Gesundheitsportal „zusammengeschlossen“. Hier können umfangreiche, zum Teil fachspezifische medizinische Fragen fachkundig beantwortet bzw. Lösungsansätze bezogen werden.

Das Netzwerk „Flüchtlinge-Hildesheim“ unterstützt, indem es organisatorische Kräfte in unserem Landkreis koordiniert bündelt, um diese Welle der Hilfsbereitschaft in seiner Wirksamkeit zu unterstützen.

Print Friendly, PDF & Email